Rainer Kallmann

Geboren am 3.7.1941 in Heilbronn; durch den Bombenkrieg 1944 nach Wildeshausen bei Oldenburg evakuiert. Abitur in Delmenhorst. Studium der Rechtswissenschaften in Göttingen; 1. und 2. Staats- examen; Promotion. Als Staatsanwalt und Richter tätig; seit 1984 Vorsitzender Richter.

1969 Eintritt in die SPD. Aktive Mitarbeit im Stadtbezirk Ost, zeitweise Vorsitzender, und in der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Juristen. 1974 in den Rat der Stadt Göttingen nachgerückt, ununterbrochen bis 2001 Ratsherr. Fraktionsvorsitzender von 1978 bis 1985 und von 2000 bis 2001.

Oberbürgermeister von 1991 bis 2000. Zahlreiche Ehrenämter in Kulturorganisationen. Rainer Kallmann engagierte sich kommunalpolitisch in der Finanzpolitik und als Förderer eines breiten kulturellen Angebots der Stadt.

Rainer Kallmann
 

Rainer Kallmann

Geboren am 3.7.1941 in Heilbronn; durch den Bombenkrieg 1944 nach Wildeshausen bei Oldenburg evakuiert. Abitur in Delmenhorst. Studium der Rechtswissenschaften in Göttingen; 1. und 2. Staats- examen; Promotion. Als Staatsanwalt und Richter tätig; seit 1984 Vorsitzender Richter.

1969 Eintritt in die SPD. Aktive Mitarbeit im Stadtbezirk Ost, zeitweise Vorsitzender, und in der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Juristen. 1974 in den Rat der Stadt Göttingen nachgerückt, ununterbrochen bis 2001 Ratsherr. Fraktionsvorsitzender von 1978 bis 1985 und von 2000 bis 2001.

Oberbürgermeister von 1991 bis 2000. Zahlreiche Ehrenämter in Kulturorganisationen. Rainer Kallmann engagierte sich kommunalpolitisch in der Finanzpolitik und als Förderer eines breiten kulturellen Angebots der Stadt.