Else Wagener

Else Wagner
 

Else Wagner

Geboren am 4.6.1913, wuchs in einem sozialdemo- kratischen Elternhaus auf und hat schon als Zwölf- jährige sozialdemokratische Kindergruppen betreut. Im „Dritten Reich“ führte sie einen eigenen Kinder- garten, der bis 1976 bestand.

Nach 1945 gehörte sie mit ihrem Mann Otto Wagener zu den aktivsten Sozialdemokraten in Göttingen: Wiederaufbau der Naturfreunde- und Arbeiterwohlfahrt sind ihr Werk. In ihrer Arbeit als Ratsherrin hat sie sich engagiert den Problemen der Jugend- und Sozialpolitik zugewandt. Über Jahrzehnte war sie Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Göttingen.

1973 wurde sie zur Ehrenbürgerin der Stadt Göttingen ernannt.

Else Wagener starb am 19.1.1997.