Für ein Wohnraumzweckentfremdungsverbot

Villen
 

Die Vereinigung der Haus- und Grundeigentümer in Göttingen kritisiert in einem offenen Brief an die Ratsmitglieder die Forderung eines neuen Wohnraumzweckentfemdungsverbotes.

Heute noch mit der Keule der Verfassungswidrigkeit zu wedeln, zeigt nur die Unkenntnis der längst entschiedenen Fragen eines Verbotes der Wohnraumzweckentfremdung, die in den 60iger und 70iger Jahren durch die Gerichte beantwortet wurden, als Klaus Steeck auf einem Plakat warnte: Deutsche Arbeiter: Die SPD will Euch Eure Villen im Tessin wegnehmen.

 

Kein Hauseigentümer muss im Rechtsstaat Deutschland heute, morgen und übermorgen um sein Eigentum fürchten.

„Die Forderung allerdings darüber nachzudenken, angesichts des eines berstend engen Wohnungsmarktes den Leerstand von Wohnraum zu nutzen, ist heute zuerst keine juristische, wohl aber ein humanitäre Konsequenz. In einer Zeit, in der Menschen in Turnhallen kampieren müssen und viele Menschen in unserer Stadt bezahlbaren Wohnraum suchen, ist es – um es freundlich zu formulieren – verfehlt, im Interesse explodierender Mietpreise den Leerstand von Wohnraum zu verteidigen,“ erklärt Christoph Lehmann für den SPD Stadtverband.

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.